Home | english  | Fakultät | Impressum | KIT

Studienberatung:
Dr. Ellen Gottschämmer

 

E-Mail:
ellen gottschaemmerZxc4∂kit edu

Informationen zum Bachelorstudiengang Geophysik

 

Am Geophysikalischen Institut (GPI) des KIT wird unter anderem ein Bachelorstudiengang Geophysik angeboten.

 

Bewerbung: Bewerbungen erfolgen über das Studienbüro des KIT. Der Beginn des Studiums im Bachelorstudiengang ist nur zum Wintersemester möglich. Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt. Üblicherweise beginnen pro Jahr ca. 25 – 30 Erstsemester mit dem Bachelorstudiengang Geophysik. Alle Fristen, die aktuelle Zulassungs- und Immatrikulationsordnung und weitere Details zur Bewerbung finden Sie unter folgendem Link: Bewerbung zum Bachelorstudiengang Geophysik.

 

Übersicht über Studieninhalte: Alle Lehrveranstaltungen, die der Bachelorstudiengang Geophysik beinhaltet, finden Sie in auf der farbigen Übersicht im Modulhandbuch (pdf, 2.2MB). Darin sind die Lehrveranstaltungen aus dem Geo-Bereich grün dargestellt, die Veranstaltungen aus der Physik gelb und die der Mathematik hellblau. Von den letzten vier Spalten wird von dem Studierenden als individuelle Schwerpunktsetzung in der zweiten Studienhälfte eine Spalte ausgewählt (Schwerpunkt- und Wahlfächer).

Das Geophysikalische Institut des KIT gehört zur Fakultät für Physik. Das Studium hat entsprechend eine starke physikalisch-mathematische Ausrichtung.

Der Bachelorstudiengang führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. Zudem legt der Bachelorstudiengang die Grundlagen für den konsekutiven Masterstudiengang.

 

      

 

Überblick

 

Vermittlung der Grundlagen in:

  • Geophysik (z.B. Gelände- und Laborübung)
  • Geowissenschaften
  • Physik
  • Mathematik


Wahl von Schwerpunktfächern:

  • Geowissenschaften
  • physikalische Geodäsie und Satellitengeodäsie
  • Geoinformatik
  • Ingenieur- und Hydrogeologie


Zusätzliche Wahlpflichtfächer

Als zusätzliche Wahlpflichtfächer können verschiedenste Lehrveranstaltungen, wie zum Beispiel In-Situ-Lehrveranstaltungen, Geodynamische Modellierung, Vulkanologie, Erdbebenseismologie, Meteorologie, weiterführende Physik-Lehrveranstaltungen, Lehrverantsaltungen aus dem Geo- und Ingenieurbereich u.v.m. (je nach aktuellem Lehrangebot) gewählt werden.

 

      

 

Kleiner Leitfaden zu den Wahlpflichtfächern

 

Erwerb von Schlüsselqualifikationen

Die Schlüsselqualifikationen können am House of Competence (HoC), dem Sprachenzentrum (SpZ) und dem Zentrum für angewandte Kulturwissenschaften und Studium Generale (ZAK) erworben werden.

 

Berufspraktikum

Das Berufspraktikum kann in Zusammenarbeit mit Firmen oder Institutionen mit geophysikalischem Arbeitsgebiet angefertigt werden (Umfang: 240 Stunden).

Kleiner Leitfaden zum Berufspraktikum

 

Bachelorarbeit

Der Bachelorstudiengang wird mit einer dreimonatigen Bachelorarbeit abgeschlossen. Diese Arbeit kann auch in Zusammenarbeit mit der Institution oder Firma durchgeführt werden, bei der das Berufspraktikum absolviert wurde.

Kleiner Leitfaden zur Bachelorarbeit

 

 

Weitere Informationen zum Ablauf des Studiums und zu den Prüfungen finden sich in der Studien- und Prüfungsordnung (SPO). Studierende, die Studium nach der SPO 2008 begonnen haben, finden Informationen zum Ablauf des Studiums auf der Seite der SPO 2008.