Home | english  | Fakultät | Impressum | KIT
Geophysikalisches Institut (GPI)

Fakultät für Physik

Hertzstrasse 16
Geb. 6.42
76187 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721 608 - 44558
 

E-Mail:
geophysikZxg6∂gpi kit edu

Kalender
Oktober 2017
Dezember 2017
November 2017
M D M D F S S
   
     

Weitere Veranstaltungen...

WIT Logo

Wave Inversion Technologie Consortium - Group Karlsruhe


 

NEWS

Bewerbung zum Bachelorstudiengang Geophysik für Wintersemester 17/18 noch möglich

 

Bewerbungen für den Bachelorstudiengang Geophysik sind noch bis zum 15. September 2017 über das Bewerberportal des KIT  möglich. Für ausländische Studienbewerber können andere Fristen gelten. Der Studiengang ist zulassungsfrei. Die Vorlesungen im Wintersemester beginnen am 16. Oktober 2017.

 

Studium am GPI
Bewerbung zum Masterstudiengang Geophysik für Wintersemester 17/18 noch möglich

 

Für den Masterstudiengang Geophysik kann man sich noch bis zum 30. September 2017 über das KIT Bewerberportal bewerben. Für ausländische Studienbewerber können andere Fristen gelten. Der Studiengang ist zulassungsfrei. Ein Studienbeginn im Masterstudiengang Geophysik ist unter Auflagen auch für fachfremde Bachelorabsolventen (z.B. mit einem Bachelorgrad in Physik oder Mathematik) möglich. Für diese Studierenden ist ein interaktiver Brückenkurs verfügbar.

 

Studium am GPI
 
Facebook-Seite der Geophysik-Studiengänge

 

Die Geophysik-Studiengänge am KIT haben nun eine eigene Facebook-Seite:

Hier der Link

 

Das Geophysikalische Institut des KIT
GPI-Beitrag zu WINSENT

 

KIT und Partner untersuchen bald in dem WindForS-Forschungstestfeld auf der Schwäbischen Alb die Umweltauswirkungen von Windenergieanlagen. Das GPI übernimmt die Untersuchung von emittierten seismischen Wellen, Joachim Ritter leitet dieses Teilprojekt. In drei flachen Bohrlöchern (< 20 m Tiefe) werden Breitband-Seismometer installiert und die kontinuierlichen Messreihen ins WINSENT- und KABBA-Datenzentrum übertragen. Am GPI werden dann die seismischen Wellen umfangreich ausgewertet und mit Betriebsdaten verglichen, um Zusammenhänge zwischen Emissionen und Anlagenparametern zu finden.

Weiteres dazu in den KIT-Pressemitteilungen und unter WindFors.

 

Forschungsbereich Seismologie am KIT