Home | english  | Fakultät | Impressum | KIT

In-Situ-Lehrveranstaltungen

Am Geophysikalischen Institut wurde in den letzten Jahren ein neues Lehrformat entwickelt und durchgeführt: In In-Situ-Lehrveranstaltungen werden aktuelle geophysikalische Fragen vor Ort (in situ) untersucht. Eine In-Situ-Lehrveranstaltung besteht aus einer Vorbereitungsphase im Hörsaal, in der die theoretischen Grundlagen vermittelt werden, Studierende aber auch selbst aktiv werden und das erarbeitete Wissen in Vorträgen und Posterpräsentationen vorstellen. Im zweiten Abschnitt der Lehrveranstaltung werden vor Ort Lehreinheiten von Dozenten des GPI oder von externen Experten durchgeführt. Die Studierenden bearbeiten am Ort des Untersuchungsobjekts außerdem Übungsaufgaben und halten Seminarvorträge. Die In-Situ-Lehrveranstaltung wird mit einer schriftlichen Reflexion oder Abschlussaufgabe abgeschlossen.

 

Diese Seite gibt einen kurzen Einblick in das vielfältige Angebot, das vom Besuch geowissenschaftlicher Observatorien und Messstationen über geotechnische Einrichtungen bis zu Exkursionen in europäische Vulkangebiete reicht. Eine kurze Beschreibung aller bisheriger In-Situ-Lehrveranstaltungen mit jeweils einigen Bildern befinden sich in der Mediathek.

 

Die Studierenden können sich die Teilnahme an den In-Situ-Lehrveranstaltungen im Wahlbereich des Bachelor- bzw. Master-Studiengangs anerkennen lassen.

 

Die In-Situ-Lehrveranstaltungen bieten über das Fachliche hinaus eine gute Möglichkeit, Studierende aus anderen Semestern kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

 

Eine kurze Beschreibung aller bisheriger In-Situ-Lehrveranstaltungen mit jeweils einigen Bildern befinden sich in der Mediathek In-Situ-Lehrveranstaltungen.

 

Exkursion zum Gotthard Basistunnel. Mehr Informationen in der Mediathek. Urheber: E. GottschämmerExkursion zur KTB. Mehr Informationen in der Mediathek. Urheber: E. GottschämmerExkursion in die Vulkaneifel. Mehr Informationen in der Mediathek. Urheber: E. Gottschämmer