Home  | Fakultät | Impressum | Datenschutz | KIT

iBRIDGE

Interaktiver BRückenkurs In Das GEophysik-Masterstudium am KIT

 

iBRIDGE ist ein Online-Brückenkurs für neue Masterstudierende der Geophysik am KIT, der die wichtigsten Inhalte der Seismologie und Seismik aus dem Bachelorstudiengang Geophysik vermittelt. iBRIDGE beinhaltet zudem den Aufbau eines digitalen Lehrmittelpools für die Studiengänge der Geophysik in Deutschland.

 

 

Brückenkurs

Aufbau des iBRIDGE-Kurses

iBRIDGE wird vor Beginn der Vorlesungen im Masterstudiengang absolviert und besteht aus drei digitalen Modulen, die sich aus Lehrvideos, fachlichen Texten sowie Online-Tests zusammensetzen. Studierende können sie je nach ihren Vorkenntnissen auswählen. Zwei weitere Module werden Vorlesungsmittschnitte der „Einführung in die Geophysik“ enthalten. Ein moderiertes Forum unterstützt bei der Auswahl der Inhalte und bietet Raum für Fragen.

Das erste Modul „Seismologie“ wurde zwischen Oktober 2016 und September 2017 entwickelt und steht den Studierenden bereits zur Verfügung, das zweite Modul „Seismik“ folgt zum Wintersemester 2018/19. Der Kurs besteht aktuell aus 20 Lerneinheiten, die jeweils aus einem etwa 10-minütigen Video, Quizfragen und weiterführenden Materialien bestehen.

iBRIDGE wird allen neuen Masterstudierenden empfohlen. Er soll zu einem leichteren Start in die Semesterveranstaltungen verhelfen und ein ausgeglichenes Niveau bei den seismologischen Grundkenntnissen gewährleisten. Die Teilnahme ist freiwillig, aber wir freuen uns natürlich über alle die mitmachen.

Der Kurs Der Kurs beginnt jeweils zum Semesteranfang. Interessenten melden sich bitte bei Dr. Andreas Barth. Der ILIAS-Kursraum befindet sich hier.

Zudem werden ausgewählte Lehrvideos auch über öffentliche Kanäle wie YouTube bereitgestellt. Hier geht es zu den Videos auf dem YouTube-Kanal: KIT|WEBCAST.

 

Bundesweiter Lehr- und Lernmittelpool Geophysik

Neben der Erstellung des Brückenkurses geht es bei iBRIDGE auch um den Aufbau eines digitalen Lehr- und Lernmittelpools für die Studiengänge der Geophysik in Deutschland.

In Zusammenarbeit mit Lehrenden von geophysikalischen Instituten deutscher Universitäten wird eine Mediensammlung aufgebaut, die unter anderem Vorlesungsskripte, Abbildungen, interaktive Übungsaufgaben und Online-Lehrangebote enthält und für Online-Module und andere Lehrveranstaltungen genutzt werden können. Diese Sammlung soll zudem eine langfristig angelegte Vernetzung der geophysikalischen Studiengänge in Deutschland anstoßen.

 

Umsetzung

Screenshot aus dem Lernvideo „Aufbau der Erde“

Das Geophysikalische Institut arbeitet bei der Konzipierung und Erstellung des Brückenkurses intensiv mit dem Zentrum für Mediales Lernen (ZML) zusammen. Das ZML ist der zentrale Ansprechpartner für die Konzeption, Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Online- und Blended-Learning-Angeboten am KIT.

Die Umsetzung dieses Kurses wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Die Presseinformation des MWK findet sich hier.