Home | english  | Fakultät | Impressum | Datenschutz | KIT

Internationaler Masterstudiengang Geophysics am KIT

Der zweijährige englischsprachige Masterstudiengang Geophysics umfasst 120 Leistungspunkte (LP) und bietet eine Spezialisierung in den Bereichen der Seismik und Seismologie, Forschungsbereiche, für die das GPI seit über 50 Jahren weltweit bekannt ist. Die Lehrveranstaltungen werden vollständig in englischer Sprache durchgeführt. Die Studierenden stammen aus den verschiedensten europäischen und außereuropäischen Ländern.

Dokumente zum Studiengang:

 

Inhalte des Masterstudiengangs Geophysics:

 

  • Im ersten Studienjahr findet eine Spezialisierung in den Bereichen Seismik und Seismologie statt. Unter Einsatz moderner und innovativer Lehrmethoden und in anregender internationaler Lernatmosphäre können unsere Studierenden optimale Lernerfolge erzielen.
  • Individuell können im ersten Studienjahr zusätzliche Wahlpflichtfächer, zum Beispiel aus dem Bereich der geophysikalischen In-Situ-Vorlesungen belegt werden. In den letzten Jahren führten diese unsere Studierenden unter anderem zu den Vulkanen der Äolischen Inseln, in das Erdbebengebiet des Apennin, in 800 m Tiefe in Kalibergwerke nach Thüringen sowie nach Indonesien. Weitere Wahlpflichfächer aus dem Bereich der Geophysik umfassen die Wellenfeldinversion, die oberflächennahe seismische Erkundung, seismische Datenverarbeitung oder Naturgefahren und Risiken. Außerdem können weitere Veranstaltungen aus dem Bereich der Physik, Meteorologie, Geowissenschaften, Vulkanologie und verwandten Fachgebieten belegt werden.
  • Im zweiten Studienjahr werden Sie vollständig in eine der Forschungsgruppen integriert, um an Ihrer Masterarbeit zu arbeiten und sich optimal auf das spätere Berufsleben in der Forschung vorzubereiten.

Der Aufbau und Ablauf des Studiengangs ist auf der Studiengangseite dargestellt.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelorabschluss in Geophysik oder einem Studiengang mit im Wesentlichen gleichem Inhalt im Umfang von mind. 180 LP nach dem ECTS-System
  • Mindestleistungen in den Bereichen Geophysik (20 LP), Physik (20 LP), Mathematik (20 LP). Fehlen LP in Geophysik kann die/der Bewerber/in dennoch unter Auflagen zugelassen werden.
  • Kein Verlust des Prüfungsanspruchs in Geophysik oder einem verwandten Fach
  • Nachweis sehr guter Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER), nachgewiesen durch
    • Cambridge Certificate: FCE, CAE oder CPE,
    • International English Language Testing Service (IELTS); mit einem Ergebnis von wenigstens 6,0 Punkten und keine Teilprüfung schlechter als 5,0 Punkte,
    • Test of English as a Foreign Language (TOEFL); mit einem Ergebnis von mindestens 72 Punkten und mindestens folgenden Punktzahlen in den einzelnen Teilbereichen: 18 reading (18), listening (17), speaking (20), writing (17),
    • Test of English for International Communication (TOEIC) mit mindestens folgen-den Punktzahlen in den einzelnen Teilbereichen: listening (400), reading (385) oder
    • das Abiturzeugnis, wobei die Fremdsprache über mindestens 5 Lernjahre bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigt, belegt worden sein muss und die Abschluss- oder Durchschnittsnote der letzten zwei Lernjahre des Sprachunterrichts mindestens der deutschen Note 4 (ausreichend) bzw. mindestens 5 Punkten entsprechen müssen.

Im Einzelfall können auf Antrag der Bewerberin/des Bewerbers andere Nachweise zugelassen werden. Alternative Nachweise sind insbesondere:

  • ein Abschlusszeugnis eines englischsprachigen Studiengangs,
  • eine Hochschulzugangsberechtigung aus Einrichtungen mit englischer Unterrichtssprache,
  • eine in englischer Sprache verfasste Bachelorarbeit.

 

Bewerbung:

Internationale Bewerber: http://www.intl.kit.edu/istudies/3361.php

Deutsche Bewerber: https://www.sle.kit.edu/vorstudium/master-geophysik.php

 

Nach der Online-Bewerbung werden vom Bewerber alle Unterlagen per Post an das KIT versandt. Eine Beglaubigung von Urkunden und Zeugnissen ist nicht notwendig. Der Beginn des Studiums im Masterstudiengang ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.  Aufgrund des modularen Aufbaus wird insbesondere Bewerbern von außerhalb des KIT ausdrücklich empfohlen, zum Wintersemester mit dem Masterstudiengang zu beginnen. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 30. September. Dennoch ist eine möglichst frühe Bewerbung bis spätestens Ende Juli ratsam. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Informationen zum Masterstudiengang Geophysics

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

Anerkennung von Leistungen: Die Anerkennung von Leistungen, die innerhalb oder außerhalb des Hochschulsystems erbracht wurden, kann beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses der KIT-Fakultät beantragt werden. Den Studierenden wird empfohlen, sich vorher mit der Fachstudienberatung in Verbindung zu setzen.