Home | english  | Fakultät | Impressum | KIT

Ansprechpartner:


PD Dr. Joachim Ritter


Hertzstr. 16

76187 Karlsruhe

 

E-Mail:
joachim ritterMnm8∂kit edu

 

KABBA-Banner

KArlsruhe BroadBand Array (KABBA)

KABBA ist ein Forschungsinstrument, welches seismische Wellen mit hoher Präzision erfasst (bis zirka 1nm/s Bodenbewegung). Momentan besteht KABBA aus 42 Aufzeichnungseinheiten mit Breitband-Sensoren. Breitband heißt, dass mit diesen Aufzeichnungseinheiten eine große Bandbreite von Frequenzen erfasst werden kann. KABBA kann für temporäre seismologische Experimente auf der ganzen Erde eingesetzt werden. KABBA-Registrierungen können in Echtzeit über das Mobilfunknetz (GSM-Edge oder UMTS) übertragen werden.

KABBA-Datenzentrum

Das KABBA-Datenzentrum wird am Geophysikalischen Institut betrieben, wo alle Registrierungen archiviert werden. Die Datenbereitstellung erfolgt für externe Nutzer kostenlos.

Instrumente

Aufnahmegeräte:

  • 28 Earth Data PR6-24 Portable Field Recorder for 3 channels
  • 14 Earth Data PR6-24 Portable Field Recorder for 6 channels

Synchronisation:

  • GPS (Zeit-Synchronisation, Position)

Sensoren:

  • 23 Streckeisen STS-2  (120 s) 
  •   5 Geotech KS-2000  (100 s)
  •   2 Güralp CMG-40T  (30 s)
  •   1 Güralp CMP-3ESP  (30 s)
  •   3 Lennartz LE-3D  (5 s)
  •   2 Lennartz LE-3D BH (1 s)
  •   3 Lennartz LE-3Dlite  (1 s)
  •   3 Nanometrics Trillium compact (120 s)

 

  • 12 Solarpanels 40W

 

  •  15 Arctic Router zur Datenübertragung

 

Daten:

    Die Daten verschiedener Experimente können online vom KABBA DMC bezogen werden.

  • KABBA-Datenzentrum

Experimente

 Test Recording Huchenfeld

 Pforzheim

 06/03-08/03
 Noise Study

 Forschungszentrum KA 

 09/03
 URban Seismology (URS)

 Bukarest

 10/03-08/04
 Rheingraben (TIMO)

 SW Deutschland

 12/04-05/06
 MAGNUS

 Norwegen

 09/06-06/08
 METSEIS

 SW Deutschland

 06/08-05/09
 URS2

 Staufen

 05/09-05/10
 TIMO2

 SW Deutschland

 07/09-
 LuxBB

 Luxemburg

 11/09-
 PERMIT

 Parkfield

 05/10-07/11