Präsenzlehre im Wintersemester 21/22

Im kommenden Wintersemester werden Lehrveranstaltungen unter Einhaltung der „3G-Regelung“ auf dem Campus stattfinden. Bei den Veranstaltungen besteht Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicher eingehalten werden kann. Bitte informieren Sie sich auf der ILIAS-Seite der Lehrveranstaltung über weitere Details.

ILIAS-Kurs Geophysik-Studiengänge
SWR3 Topthema: Interview zur Eruption auf La Palma

Im SWR3 Topthema am 20. September 2021 ging es um den Vulkanausbruch auf der Kanareninsel La Palma. Ellen Gottschämmer wurde dazu vom SWR interviewt.

SWR3 Interview
Schülerlabor wieder geöffnet

Das Schülerlabor als außerschulischer Lernort hat wieder geöffnet. Für November und Dezember 2021 nehmen wir noch Terminanfragen entgegen. Terminwünsche können durch die begleitende Lehrkraft über Email vereinbart werden. Auch der Besuch einzelner Schülerinnen oder Schüler, die eine GFS anfertigen möchten und Experimente im Schülerlabor Geophysik durchführen möchten, ist ab Oktober 2021 wieder möglich.

Weitere Informationen
Internationaler Workshop mit ITB (Indonesien)

Am 19. Juli 2021 fand der zweite internationale Workshop über aktuelle Forschungsfragen in Zusammenarbeit mit dem Institut Teknologi Bandung (Indonesien) statt. Mit dem virtuellen Format setzen wir unsere langjährige Kooperation mit dem ITB fort. Vor über 50 Teilnehmern präsentierten Studierende beider Institutionen ihre Forschungsergebnisse, diskutierten miteinander und erlebten wissenschaftlichen internationalen Austausch. Die Präsentationen der KIT-Studierenden wurden im Rahmen einer Lehrveranstaltung vorbereitet, in der auf diese Weise auch integrative Schlüsselqualifikationen vermittelt wurden.

Plattentektonik: Neue Erkenntnisse in der Entstehungsgeschichte der Karibik

In dem Projekt VoiLA – Volatiles in the Lesser Antilles analysierten die Geophysiker des GPI Daten modernster Meeresboden-Seismometer und erstellten so ein tomographisches Abbild des oberen Erdmantels bis in etwa 700 Kilometern Tiefe. In Kombination mit einer Rekonstruktion der globalen tektonischen Plattenbewegungen der letzten 120 Millionen Jahre, ausgewertet zusammen mit den Partnern am Imperial College London, konnten sie dieses Abbild interpretieren: „Die Tomographie zeigt unter dem heutigen karibischen Ozean abgesunkene tektonische Platten“, so Benedikt Braszus, Masterstudent der Geophysik am KIT und Erstautor der Studie.

Ihre Ergebnisse haben sie nun in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

Weitere Informationen
Campus Day für die neuen Masterstudenten

Am Dienstag, den 13. Juli, begrüßten wir unsere neuen Masterstudenten auf dem Campus. Die Studenten führten ein seismisches Experiment und eine GPR-Messung durch, wurden durch die GPI-Gebäude geführt und hatten nach dem wissenschaftlichen Programm die Möglichkeit, sich bei einem Picknick persönlich kennenzulernen.

Walter Zürn: ausgezeichnet mit der Paul Melchior Medaille 2021

Walter Zürn erhält die Paul Melchior Medaille anlässlich des 19ten Internationalen Symposiums über Geodynamik und Erdgezeiten, welche in der Woche vom 22. Juni 2021 in Wuhan (China) und online (aufgrund der Corona-Pandemie) stattfinden wird.

Wir gratulieren Walter Zürn herzlich zu dieser wohlverdienten Auszeichnung.

Weitere Informationen
Die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft (DGG)

Die Deutsche Geophysikalische Gesellschaft stellt sich im Video vor. Sie richtet sich an Personen und Institutionen, die sich für die Geophysik interessieren. Die Gesellschaft macht sich zur Aufgabe geophysikalisches Wissen in Forschung und Lehre zu verbreiten und zu mehren. Erhalte einen Einblick und schau dir das Video an. 

Trailer der DGG
Geophysik studieren?

Vier Studierende des Bachelorstudiengangs Geophysik erklären dir, warum du Geophysik am KIT studieren solltest. Schau dir unser neues Video an!

Bachelorstudiengang Geophysik
Filmbeitrag in 3sat/nano

Filmbeitrag in 3sat/nano über interdisziplinäre Erdbebenforschung im Oberrheingraben.

Filmbeitrag
Plattentektonik: Wie Wasser Erdbeben und Vulkanismus verursacht

Um den Zusammenhang zwischen Erdbeben/Vulkanismus und Wasser im Erdinnern besser zu verstehen, hat ein internationales Forschungsteam geologische und seismologische Experimente auf der vulkanischen Inselkette der Kleinen Antillen in der Karibik durchgeführt. Ihre Ergebnisse sind nachzulesen in einem Artikel in der Fachzeitschrift Nature.

Originalpublikation Nature
SWR-Interview und Online-Report zur Auswirkung von Corona auf die Bodenunruhe

Die Corona-Krise und die damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen zu einer geringeren Bodenunruhe. Die ständige Bodenunruhe wird vor allem durch Ozeanwellen, Wind, Verkehr und Industrie verursacht. Die Verringerung des Verkehrs und der Industrie verringen somit an machen Erdbeben-Messstationen auch die Bodenunruhe, wie Sarah Mader und Joachim Ritter gefunden haben.

Artikel von SWR Wissen
Masterstudiengang Geophysik am KIT

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bietet einen zweijährigen Masterstudiengang in Geophysik an. Dieser Studiengang ist in Englisch und beinhaltet Themen bzgl. Erdbeben und Explorationsseismologie sowie Naturgefahren. Die Lehre findet in kleinen Gruppen statt. In-Situ Veranstaltungen werden an faszinierenden geophysikalischen Orten angeboten. Für den Master in Geophysik sind gutes Grundwissen in Mathematik und Physik Voraussetzung. 

Erhalte einen Einblick und schaue dir das Video zum Masterstudiengang Geophysik an.

Internationaler Masterstudiengang Geophysik